Auch wenn der Enduro-Sport nicht die gleichen Spitzengeschwindigkeiten erreicht wie bei den anderen Motorsportwettbewerben, so sind die Fahrer doch schnell genug unterwegs, um sich bei einem Unfall ernsthaft verletzen zu können. Umso wichtiger ist, dass man die richtige Schutzausrüstung trägt.

Der Helm

Man sollte sich einen speziellen Enduro- oder Motocrosshelm zulegen. Diese Helme haben ein großes Visier, das an den Seiten sehr weit gezogen ist, um optimale Sicht auch nach links und rechts zu haben. Ebenso wichtig ist ein Schirm, der weit genug vorsteht, um auch bei ungünstig stehender Sonne noch genug Blendfreiheit zu garantieren. Man sollte am Motorradhelm keineswegs sparen, es gibt auch schon solche mit eingebauten Notruf. Er ist die einzige Möglichkeit den Kopf zu schützen, der bei einem Unfall garantiert in Mitleidenschaft gezogen wird und deshalb nicht genug Schutz bekommen kann.

Stiefel

Die Beine sind am meisten dem Dreck ausgesetzt, der vom Vorderrad nach oben spritzt, und da können vor allem im Gelände immer wieder auch kleine Steine durch die Luft fliegen. Um Verletzungen zu vermeiden sind deshalb die Stiefel kniehoch. Sie sollten aus Leder sein oder einer vergleichbar stabilen Kunstfaser. Sie haben meistens mehrere Schnallen an den Seiten um bestmöglichen Halt zu bieten. Eine Schalthebelverstärkung sollte ebenso vorhanden sein wie Widerstandsfähigkeit gegen Benzin- und Ölspritzer. Zusätzlich sind auch Knieprotektoren anzuraten.

Jacke und Hose oder Kombi

Die meisten Cross- und Endurofahrer verwenden eine Jacke-Hose-Kombination, weil diese mehr Bewegungsfreiheit gibt als ein klassischer Kombi. Bei der Jacke sollte man auf jeden Fall auf eingelassenen Protektoren an Schultern, Ellenbogen und an der Rückenpartie bestehen. Als Material empfiehlt sich auch hier Leder oder hochwertige Kunstfaser.

Handschuhe

Normale Crosshandschuhe für Gelände sind recht dünn. Da es bei der Enduro aber auch auf die Straße geht, sind hier klassische Motorradhandschuhe eine bessere Alternative, weil sie beim aufkommen auf Asphalt doch besser schützen. Textilhandschuhe mit Protektoren reichen heir schon aus, um einen guten Schutz zu bieten.